Wann ist ein Schlüsseldienst zu teuer?

Eine Frage, die sich wahrscheinlich jeder stellt, der einen Schlüsseldienst beauftragen muss. Eine berechtigte Frage, denn schnell kannst du in einer Kostenfalle landen, wenn du dich hiermit nicht vorher  auseinander gesetzt hast. Doch wichtig ist hierbei, einen kühlen Kopf zu bewahren und das ganze nüchtern zu betrachten. In der Panik und in der Wut, dass man sich ausgeschlossen hat, ist der realistische Blick über die Kosten schwierig.

Es gibt eine Vielzahl an Schlüsseldiensten, die deine Situation schamlos ausnutzen wollen und unverschämt viel Geld für eine Türöffnung verlangen. Was in der Hektik jedoch schnell vergessen wird: auch seriöse Schlüsseldienste müssen für ihre Tätigkeit Geld verlangen. Doch was ist nun ein legitimer Betrag für eine Türöffnung?

Ein legitimer Betrag für eine Türöffnung hängt von vielen Faktoren ab. So ist zum Beispiel der Aufwand für eine Türöffnung sehr entscheidend. Ebenso ist die Dauer der Anfahrt auch ein Faktor, der den Schlüsseldienst teurer machen kann. Wohnt man also auf dem Lande und der Schlüsseldienst muss erst eine halbe Stunde hin und zurück fahren, ist dies eine zusätzliche Stunde, die der Schlüsseldienst in Rechnung stellen kann. Die folgenden Punkte sind Faktoren, die für den Preis einer Türöffnung entscheidend sind.

 

  • Aufwand und Dauer der Türöffnung
  • Anfahrt zum Einsatzort
  • Tageszeit, eventueller Nachtzuschlag
  • Wochentag, eventueller Feiertagszuschlag
  • verbautes Material

 

Viele Schlüsseldienste bieten trotzdem die Türöffnung zu einem Festpreis an. Doch was ist ein fairer Preis und was sind überhaupt realistische Preise? Viele unseriöse Schlüsseldienste werben mit einer Türöffnung für 25€. Ein durchaus sehr verlockendes Angebot, jedoch muss man hier ins Kleingedruckte gucken. Dieser Preis ist meist lediglich für die Vermittlung an einen Schlüsseldienst fällig. Der Schlüsseldienst ist dann in seiner Preisgestaltung ganz frei.

Die Verbraucherschutzzentrale empfiehlt einen Preis für eine normale Türöffnung von 130€. Hierzu können dann noch zusätzliche Kosten für längere Anfahrten, aufwändigere Türöffnungen, Nachtzuschläge oder Material kommen.

 

Einen pauschalen Preis zu nennen, welcher angemessen für eine Türöffnung ist, ist also garnicht so leicht. Hast du dich in der Nacht ausgeschlossen, kann der Schlüsseldienst einen Aufschlag von 100€ auf alle Lohnkosten verlangen, ebenso, wenn du dich am Wochenende ausgeschlossen hast.

Fühlst du dich dennoch unwohl bei dem genannten Preis für eine Türöffnung, lass dich nicht verunsichern. Lass dir eine Rechnung ausstellen und überweise den Betrag in aller Ruhe. Frag deine Freunde oder informiere dich zur Not bei der Polizei. Beträge über 300€ für eine Türöffnung sollten jedoch immer hinterfragt werden und sollten vom Schlüsseldienst erklärt werden.